Ausflug ins Grüne

FWU Preisstabilität - Greenscreen-Studio Screencraft, MünchenFWU Preisstabilität - Vincent und Marie in SienaFWU Preisstabilität - Vincent und Marie im Geldregen

Alles dreht sich in dem FWU-Lehrfilm Preisstabilität ums Geld. Für mich war es etwas Besonderes, dass ich sowohl als Kameramann als auch als Digital Artist diesen Film mitgestalten konnte . Der Auftraggeber war kein geringerer als die Deutsche Bundesbank. So war es eine große Freude, dass Regisseurin und Filmemacherin Monika Latzel, mit der ich schon an vielen Filmprojekten zusammen gearbeitet habe, den Zuschlag für dieses Projekt bekam. Sie entwickelte gemeinsam mit ihrem Co-Autor und Cutter Wolfgang Grimmeisen das Konzept für den Film, der Schüler der Oberstufe als Zielgruppe hat. Durch die Förderung der Deutschen Bundesbank bietet das FWU nun den kompletten Film hier kostenlos zum Download an.

Erzählt wird die Geschichte von Marie und Vincent, deren alltägliche Lebenswelt von Geld, Preisstabilität, aber auch von geldpolitischen Maßnahmen des Eurosystems unmittelbar beeinflusst wird. Die beiden schlüpfen in einer virtuellen und theaterhaften Parallelwelt in verschiedene Rollen, so dass auf unterhaltsame Weise die Geschichte des Geldes, die Zusammenhänge von Angebot und Nachfrage, Inflation und Deflation und die Instrumente der Europäischen Geldpolitik erklärt werden.

Für die Umsetzung der virtuellen Erzählebene entschieden wir uns dazu, sämtliche Szenen in einem Greenscreen-Studio zu drehen um später aufwändigere Kulissenteile und Umgebungen digital zu ergänzen. So wurde z.B. eine afrikanische Holzhütte, die bei einem Tauschgeschäft im Hintergrund zu sehen ist, im Computer gebaut und eingefügt. Das Palazzo Salimbeni in Siena klappt wie eine Theaterkulisse hinter Vincent und Marie auf. Um die Entstehung von Preisen durch Angebot und Nachfrage zu erklären, stehen Vincent und Marie auf einer übergroßen Europakarte und Stapel von Orangenkisten wechseln wie von Geisterhand den Besitzer. Auch hier wurden die Orangenkisten virtuell gebaut und zur Rutschpartie animiert.

FWU Preisstabilität - Digitale HütteFWU Preisstabilität - CG-OrangenkisteFWU Preisstabilität - Szene Orangenbauer

Die nahtlose Einbettung der virtuellen Objekte in die “Studio-Realität” wurde ermöglicht, in dem die computergenerierten Objekte dem gleichen Licht ausgesetzt wurden wie im Studio. Durch die Anfertigung eines sogenannten “High-Dynamic-Range-Kugelpanoramas” des Studios ließen sich die 3D-Objekte also identisch beleuchten – als ob sie tatsächlich im Studio gestanden hätten.

In folgendem Making-Of können Sie die “Vorher-Nachher-Effekte” des Greenscreen-Prozesses mit den digitalen Ergänzungen sehen:

Making Of Preisstabilitätl